Fotografie als Hobby?

Wir alle sind an einem Gewissen Punkt im Leben auf der Suche nach einem Hobby. Häufig auch mehrmals im Leben. Zum Beispiel nach einem Umzug, wenn man in einem neuen sozialen Umfeld ist und sich zurecht finden will.

Nun gibt es einige Hobbys, die man nur ausleben will, wenn man einem Verein beitritt und dort teilnimmt.

Mit diesen Hobbys will ich mich hier nicht beschäftigen.

Stattdessen geht es mir um ein Hobby, dass sich perfekt alleine ausüben lässt und in jeder Stadt der Welt – Das Fotografieren!

Ich habe vor 10 Jahren meine erste Kamera in der Hand gehalten und bin dem Fotografieren seit dem treu geblieben.

Zu Anfang noch mit einer einfachen Digitalkamera, habe ich mich inzwischen zu einer Spiegelreflexkamera weiterentwickelt. Aktuell fotografiere ich mit der Nikon D7200.

Ein kleines Beispielbild von meiner Fototour im Herbst habe ich hier mal für euch.

Warum ich das Fotografieren als Hobby empfehle?

  1. Ihr seid viel an der frischen Luft
  2. Es hilft eure künstlerische Ader zu entdecken
  3. Fotos dienen euch in der Zukunft als super Erinnerung

Ich kann euch also nur positives zum Fotografieren berichten.

Ein sehr interessanter Artikel über den Hobby-Fotograf hat Calvin Hollywood hier geschreiben.

Vielleicht findet ihr da ja noch einen Grund, warum auch IHR mit dem Fotografieren anfangen solltet.

 

Du magst vielleicht auch